Samstag, 1. Oktober 2011

Leider nehmen wir keine Neuen mehr...


So normalerweise bin ich ja wirklich ein ruhiger und geduldiger und vor allem friedliebender Mensch. Doch das, was ich gestern erlebt habe konnte ich nicht fassen.
So eine verdammter "schöner Mist". Am Morgen bin ich mit einer fetten Blasenentzündung aufgewacht und hatte plötzlich das ganz dringende Bedürfnis zum Arzt zu gehen. Jeder von euch der sowas schon mal hatte bekommt sofort von mir die Tapferkeitmedallie und meine totale Hochachtung. Da ich schon seit Jahren nicht mehr krank war, hab ich auch sowas wie ein Hausarzt nicht. Mein Gynäkologe (der einzige Arzt der mich in fünf Jahren regelmässig gesehen hat) war wegen der Kombination aus Blasenentzündung, nächster Ort und Fahrrad nicht zu erreichen.

Als die erste allgemeinärztliche Praxis mir sagte "Tut mir Leid, leider nehmen wir keine neuen Patienten" dachte ich noch, nicht so schlimm, Alles wird gut. Nachdem zweiten und dritten Arzt!!! mit der gleichen Aussage ist mir dann jedoch (wahrscheinlich waren es die Schmerzen wegen der Blasenentzündung) der Kragen (Gott sei Dank nicht die Blase) geplatzt.
Ich habe die Dame daran erinnert, das ich jeden Monat meine Krankenversicherung zahle, und sie ja wohl einen Eid geleistet hätte und ich jetzt wirklich ganz dringend einen Arzt will. Ich weiß nicht mehr ob ich schon geheult hab oder ob es ganz kurz davor war. Die pure Verzweiflung ebend.

Jedenfalls war ich schon ganz schön sauer und mir ganz schön schlecht. Nachdem das betretene Schweigen auf der anderen Seite des Hörers länger und länger wurde, dachte ich schon, toll das wars, nun kannst du niemals wieder zu einem Arzt. Damit stehst du auf der ganz roten Liste der Ärztefeinde Nummer eins. Doch oh Wunder ich bekam eine andere freundliche Stimme die mir zusang " kommen sie doch gleich!!! vorbei." Na gut geht doch. Das Wartezimmer war leer!!!!!! Ich bekam nach drei Minuten!!!! Antibiotika und eigentlich hätte ich noch eine Überweisung zum Nervenarzt nach dieser Tortur verdient. Bekam ich aber nicht.

Meiner Blasenentzündung geht es heute schon viel besser (oder schlechter je nachdem aus welcher Sicht man das sieht).
Ein schönes Wochenende
Alles Liebe Martina

Kommentare:

  1. Oh je, Du Arme!
    Das ist vielleicht ein Mist aber lass Dich niemals abwimmeln.
    So weit ich weiss, darf kein Arzt einen Schmerzpatienten abwimmeln...
    aber es hat ja zum Glück dann noch geklappt.
    Und der Cranberry Saft wirkt ja auch Wunder. Ich habe immer welchen im Vorrat, um schon beim ersten Ziepen gleich ein Schlückchen nehmen.
    Gute Besserung und liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Ach-herjeh!
    Kann ich gut nachempfinden - ich hatte das leider schon öfter mit der Blasenentzüdnung!
    Man könnte vor Schmerzen echt die Wand hoch gehen!

    Du scheinst im echten Ballungs-Zentrum zu wohnen, denn bei uns - Gott sei dank - habe ich so eine Abweisung in der Praxis noch nie erlebt!

    Wünsche ganz schnelle gute Besserung!
    Dachte mich schon sowas, als ich das Bild mit dem Saft sah...!

    Papagena

    AntwortenLöschen
  3. Ach du Ärmste!!!
    Tja, bist wohl selber Schuld:
    warum warst du denn auch nicht krank die letzten Jahre*Späßle*

    Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und dass du nun nicht noch einen Pilz bekommst (hatte ich früher nach Antibiotikaeinnahme - jetzt bin ich nur noch beim Homöopaten)!

    Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich ein Unding! Ich wollte vor einiger Zeit einen Termin beim Augenarzt haben. Die Dame hat mich darauf hingewiesen, dass es drei Monate dauere. Wie bitte? Ich hatte eine akute Entzündung! Ich habe dann vorsichtig erwähnt, dass ich Grundschullehrerin sei und plötzlich hatte ich für den übernächsten Tag einen Termin. Das ist doch echt die Höhe!
    An der Alster (Hamburg) habe ich letztens ein Schild mit der Aufschrift "Privatarzt" gesehen. Ich habe ganz naiv meinen Mann gefagt, was das bedeutet. Er hat mich verwundert angeguckt und erklärt, dass der Arzt halt nur Privatpatienten behandelt. Ich habe darauf verwundert erwidert, warum so etwas möglich ist. Wie ist das denn bitte mit dem Eid vereinbar?

    So, noch etwas Nettes: Das Dirndl ist so hübsch bzw. die blonde Frau darin! =)
    Hier in Norddeutschland kommt eine solche Aufmachung leider nicht so gut!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Aufgewärmtes Weizenbier und Hefetabletten - falls die Ärzte dem alten Hausrezept freie Hand lassen! ;o)

    Grüßle Silke

    AntwortenLöschen
  6. Armes Deutschland! Aber Hauptsache Happy-End. Ganz viel Tee trinken hilft auch und manchmal klappt es auch mit Schüsslersalzen . .
    gglG,
    Sandra

    AntwortenLöschen