Donnerstag, 13. Oktober 2011

Sammlungen sammlen ist doch eine Sammlung?


Schon wieder eine Woche rum Die Zeit ist ganz schön schnell unterwegs hier bei mir. da komm ich manchmal garnicht mehr nach. Immer schön regelmäßig alles machen, Wäsche, lächeln, kochen, lächeln, Bügeln, lächeln, bloggen, lächeln. Das einzige was ich wirklich ganz gut konnte in dieser Woche und das nicht zu knapp ist, Kinderglücklich machen.
Doch nun schnell damit die Zeit nicht schon wieder rum ist zurück zum Thema
Luzia Pimpinella hat aufgerufen Sammlungen zu schicken.
Sammlungen habe ich unendlich viele. Vasen, Kannen, Postkarten, einzelne Socken, Steine, Ideen, Schlüssel, Kaffeebecher, doch das tollste zum Sammeln hat mir Emma beigebracht. Wörter!!! Schöne, lustige, traurige, schnöde, aufregende, bemerkenswerte Wörter. In Heftchen auf Tafeln. Überall sammeln sie sich an. Für euch hab ich mal einen Auszug meiner absoluten Favoriten.
1. Schneckennudel (ist so ein klebrig süßes Teil vom schwäbischen Bäcker).
2. Wunder (einfach wunderschön und ich benutze es so oft, ohne das es sich abnutzt)
3. Schittipupitti (das beste Wort der Welt wenn mal gar aber auch garnichts mehr läuft)

Mehr Sammlungen bei Frau Pimpi.
Alles Liebe Martina

Kommentare:

  1. Worte sind einfach was Tolles, reich machendes. Schittipupitti hab ich jetzt gelernt. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  2. oh ja absolut super! Was wären wir ohne Worte ;)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Also hast Du auch eine Wortwerkstatt ;O) - Prima!

    PPS: Wobei die Wörter bei der Sicherheitsabfrage bei Google auch einer netten Zufallswortwerkstatt entstammen ... meins gerade im Sichtfeld nannte sich aber ganz banal: Prolo ... ähm, das erinnert mich an jemanden ... ;o)

    AntwortenLöschen
  4. du kannst so fantastisch schreiben! und schittipupitti ist abjetzt mien lieblingswort...herzliche waldgrüße, dunja

    AntwortenLöschen