Donnerstag, 17. Februar 2011

Mikrokosmos als Tradition






Goldschmieden ist ein sehr alter Beruf. Heute mehr den je eine Berufung.
In meiner Schulzeit und auch noch danach dachte ich, ich müsste mehr und mehr größere Dinge herstellen, schöneren Schmuck machen als alle anderen, schneller Arbeiten, kürzer schlafen, lustiger sein. IMMER .
Heute habe ich gelernt, daß es gerade die langsamen Schritte sind, die mich wirklich glücklich machen. Die kleine Welt der Dinge die ich erschaffe rührt mich jeden Tag aufs neue an. Dieser eigene Mikrokosmos erstreckt sich längst über mein ganzes Leben, wie eine Decke legt sie sich ruhig und weich, behütent auf mein Dasein. Die Lebensmittel vom Bauern um die Ecke, die Schneeglöckchen
vorm Haus, das Lachen meiner Kinder, die Berührung meines schlafwarmen Mannes, wenn ich spät abends unter die Decke krieche. Das alles erdet mich, hält mich auf der Spur des Lebens und gibt mit Kraft. Soviel davon, daß ich es gerne teile, mit dem Postboten dem ich gern ein paar nette Worte sage, dem unbekannten Hochzeitspaar dem ich eine Glückwunschkarte zu 70 Jahren Ehe schicke ... .
Es ist die Sicht der Dinge die das Wesen bestimmen. Was seht ihr?
Alles Liebe Martina

Kommentare:

  1. Da fallen mir keine großartig anderen Worte zu ein - ich stimme zu 100% zu und danke Dir für diese Ausformulierungen :-)

    Einen ganz lieben Gruß von
    myriam.

    AntwortenLöschen
  2. ich sehe es genauso, aber nur DU kannst es so wundervoll in worte fassen !

    viele liebe herzensgrüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das Langsame, ist es auch was mich glücklich macht.
    Und das wirklich Große in meinem Leben, die Liebe zu allem was mir wichtig ist.
    Eine gute und erdverbundene woche wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  4. Das hast Du ganz wundervoll ausgedrückt!
    Man kann nur stumm nicken!

    Wer macht eingentlich diese tollen Aufnahmen von Dir?
    Sehr, sehr schöne Fotos!

    Gruß,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Martina,
    es ist mir wichtig, dass ich Dinge tue, die mir wichtig sind oder in denen ich aufgehe. Auch versuche ich immer zu allen freundlich zu sein. Ich gehe zum Beispiel auch auf jeden Kunden sehr freundlich zu, habe noch nie schlechte Erfahrungen gemacht (wenn meine Kolleginnen später sagen "oh, die Kundin ist immer sehr schwierig" verstehe ich das dann gar nicht). Und ich versuche, jeden Moment des Tages zu genießen...
    Zu meinem Utensilo - das ist von www.korn-produkte.de!
    Oben auf deinem Foto ist das ein Kettenanhänger oder eine Brosche? So schön filigran :)
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen