Samstag, 3. Dezember 2011

Türchen Nummer drei


Die gestrige Aufgabe war schwerer als ich dachte. Am Nachmittag als ich fleißig das Sofa durch die gegen geschoben habe ging mir doch eine wenig die Kraft aus. Ich konnte mich mit Mühe und Not davon abhalten einfach auf das selbige zu fallen und die Balance Balance sein lassen. Aber der Abendkurs hat sich immer wieder in mein müdes Bewusstsein geschlichen. Nachdem Valentin und Emma mich eine Runde gedrückt haben ging es dann auch schon wieder ein wenig besser. Der Abendkurs hatte fast keine Überlänge und war sehr sehr nett. Vielen Dank an Euch Mädels. Eure Ringe sind alle wunderschön geworden.
Es ist schon spannend seinen eigenen Alltag mal so ganz bewust zu betrachten.

So nun aber zur heutigen Aufgabe. Heute möchte ich meiner Tochter endlich mal wieder die Haare flechten. nicht nur ein bisschen drinrumkämmen und Zopf und fertig. SO richtig flechten, kämmen, kraulen und dann ganz zum Schluss den Nacken küssen. Ach ich freu mich schon. Nebenbei werden wir dann Noch eine wenig Kindergeburtstagen. Alles Liebe Martina

Kommentare:

  1. Wunderschönes Geflecht!!!!
    Und dieses Blond... wie Goldmarie!

    Liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja wundervoll aus! Ich bin ganz begeistert.
    Herzliche Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen