Sonntag, 13. Januar 2013

Die Schule sollte im Winter geschlossen bleiben.

 
 

Es ist wieder soweit. ICH FRIERE.
Nachdem ich das ganze Wochenende gearbeitet habe konnte ich heute noch mit meiner Familie einen Lernpausenfrischlufttanken Spaziergang machen. Die Welt ist ganz schön grau da draußen. Da muß man schon ganz genau hinsehen um das letze bisschen Farbe zu entdecken.

 Das neue Jahr fängt genauso an wie das Alte aufgehört hat (nur mit weniger essen und Lametta sowieso).

Die Kinder sind nur am Lernen.
Selbst das war früher einfach anders.
Konnten wir uns einfach mal so zu Freunden stehlen ohne Sorgen, daß es dann am Montag zum schulischen Supergau kommt, ist das scheinbar heutzutage ein Ding der Unmöglichkeit. Entweder man muß selber lernen was das Zeug hält oder der/die Freundin hat grad keine Zeit.
 Ich würde für meine Kinder gern die Zeit anhalten, Erdkunde, Latein, Französich, Englisch, Mathe, Biologie einfach nur ein Schulfach sein lassen und sie so groß werden lassen, daß es ihnen und mir eine Freude ist.

Wie nehme ich ihnen dieses Päckchen ab?
Wie stärke ich sie, durch diese Zeit und wieso ändert das Kultusministerium nicht endlich diese Lehrpläne die mir oft wie Leerpläne vorkommen?

 Sollten wir uns als Elten da nicht raushalten können. Das kann doch keine Bildungsreform der Welt wollen, daß Kinder nur den Stoff durchbekommen, wenn die Schule ein Teil des Lernpensums an die Eltern abgibt. Oder haben eure Eltern mit euch jeden Tag Vokabeln gelernt, euch in Erdkunde abgefragt, Mathearbeiten durchgesehen? Meine nicht und nicht weil sie nicht gewollt hätten, sondern weil ich Kind sein konnte, nicht nur aus Sicht meiner Eltern, sondern aus Sicht der Schule. Auch ich habe mein Abitur bestanden, mal gute und mal schlechte Noten kassiert und das alles, wie mir scheint mit einer sehr viel größeren Gelassenheit als es meinen Kindern angetragen wird.

Dieser Spagat --man das sage ich euch ist ein ganz schön großer Mist.

So nun aber raus mit euch. Freunde treffen, frische Luft genießen und sich ein wenig Frei fühlen.

Alles Liebe Martina

Kommentare:

  1. Martina... Du hast so Recht!!!

    Gina

    AntwortenLöschen
  2. Jawohl!!! Recht hast du. Ein Elend ist das. Aber falls es dich tröstet, es geht vielen so. Und wie du sie stärkst? Mit Liebe & Humor, dann wachsen sie daran.
    Viele liebe Grüße (mal wieder!)
    Sandra

    AntwortenLöschen