Dienstag, 29. Oktober 2013

Gustav in Dornbirn eh läääsig

 
 
 
 
 
 
 
 


Wiedermal war ich mit meiner kleinen Wunderwelt unterwegs und habe in Dornbirn gastiert.

Eine besondere Umgebung, Besondere Menschen und der schönste Dialekt. Obwohl ich bekennendes Nordlicht im Herzen bin, konnte ich mich dem wunderschönen "lieab" nicht entziehen. Ein Hochgenuss, nicht nur die Umgebung, die Menschen, das Essen und ja ich muss es zugeben auch die Landschaft.
Auch wenn ich mit meinem Hollandrad ganz schön blöd aus der Wäsche gucken würde wenn mal das Brot ausgeht dort in den Bergen, so konnte ich mich wirklich an der Luft, der Formation der Berge, und den noch viel viel schöneren Kühen erfreuen. Samtendes braun mit einem Hauch grau.

 DAS nenn ich mal lässig.

Die Gustav fand zum ersten mal statt.
Während ich mir überlege wie meine Reise weitergehen soll finde ich genau solchen Ausstellungen besonders schön.

 Genußsalon- schon das Wort ist vielversprechend gewesen und ja ich habe es genossen.
 Mit allen Sinnen, meine Augen an den schönen Menschen, mein Ohr an besonderer Musik, mein Gaumen an dem Essen schlechthin und mein Herz an all den Gesprächen die mich über den Messetag trugen.
Da machen nicht mal 10 cm Schuhe was aus.

Ich danke allen Besuchern für ihre Komplimente, ihr Lächeln, ihre Freundlichkeit.

Ich bin nun wieder zuhause, sortiere, baue neu zusammen, überlege und spinne ein wenig an meinem Lebensfaden. Die nächste Woche habe ich mir ein ganz ganz wenig Ruhe verordnet und dann dann kommt Weihnachten. JUHU

Alles Liebe und genießt den Tag. Er ist wunderbar.
Martina

Kommentare:

  1. Wieder wunderbare Einblicke in Deine kleine Welt...Ausblicke auf tolle Landschaften & Ereignisse...ein bissel {*bewunderswert}...
    Ruhe mit Family ist immer gut und wichtig...kleine Auszeiten zum besinnen und auftanken...
    Dafür wünsche ich Dir von Herzem eine zauberhafte Woche !!!
    Der Umschlag flattert gerade zu Dir...hatte wegen der Messe und Deiner
    Abwesenheit noch gewartet....
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den traumzarten Einblick in deinen Messealltag. Wie schade, dass ich mir die Zeit nicht nehmen konnte, und vorbei kommen konnte...
    Erhol dich gut, und spinn einen goldenen Lebensfaden :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen