Mittwoch, 26. März 2014

Mein lieber Freund







Heute möchte ich euch nicht schreiben weil ich wiedermal ratlos bin, wiedermal  nicht so recht weiß wie das Leben so recht sein soll oder darf oder kann.
Heute möchte ich euch von einem oder sogar dem schönsten Abendritual in meiner Woche erzählen.
Jeden Dienstag trifft sich unser Haus zum gemeinsamen Abendessen. Konkret heißt das, eine 4 er WG noch eine 4 er WG und wir auch ein 4 Personen Haushalt und auch manchmal wie eine WG. Macht zusammen schlappe 12 Personen plus machmal Freunde. Eine glücklichmachende Runde.
Eigentlich gibt es keine Worte die an nährend beschreiben könnten, was dieses Abendessen für ein Glücksgefühl in mir hinterlässt. Zuverlässig jeden Dienstag.
Ich bin unglaublich froh Menschen um mich zu wissen die mir so nahe sind das ich jeden einzelnen von Herzen liebe meine Freuden und Sorgen teile und auch ihre ihre Herzensdinge auch meine sind.

Irgendwo hab ich mal eine Studie ausgegraben in der von Freunden als Burnoutschutz gesprochen wird. Also ich würde sagen dann sind wir so was von safe.

Gekocht wird abwechseln und immer saulecker, große Runde großer Genuss, großes Herz und größtes Glück überhaupt. Diese Rechnung geht in jedemFall auf.

Ich lieben aus dem Abelhaus. Ich umarme euch drücke euch, und freue mich schon auf euch.

Alles Liebe Martina



Kommentare:

  1. Ach wie schön du erzählst! Du bist so wunderbar aufgehoben...! Freunde sind das Glück dieser Welt, würde ich mal behaupten :)
    Ich gönn es dir von Herzen
    Liebste Grüsse
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Oh-ja, das klingt unglaublich geborgen und heimatlich!
    Solche großen Runden habe ich auch immer geliebt... bin aber erst wieder dabei, diese Art von Freunde um mich zu versammeln...

    Herzliche Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen