Freitag, 3. Juli 2009

alte Schätze

Hallo heut mal von mir einen Post der garnichts mit Schmuck zu tun hat. Beim Putzen in der Werkstatt habe ich die alte Geige abgestaubt die mein Mann vor Jahren vom Sperrmüll gerettet hat. Seit dem steht sie hier in einer Vitrine und Paare die sich Trauringe machen haben schon Angst vor dem Tag, an dem ich sie beim Schmieden auf der Geige begleite. Ich kann überhaupt nicht Geige spielen. Also nur so für alle Zukunft. Keine Angst ich werde nicht singen und Geige spielen. Doch wieder zurück zum Thema..... Und tatsächlich (wie natürlich immer von allen vermutet) eine STRADIVARI. Klar das es sich um eine Fälschung handelt (es soll ja mehrere Tausend davon geben) Doch meine persönliche ist natürlich die Tollste. Ihr könnt euch denken wie vorsichtig sie wieder hinter Glas gewandert ist. Leider ist sie nicht mehr bespielbar da sie wirklich schon soooo alt ist und die Seiten nicht mehr so ganz fit sind (von jemandem der speilen kann). Aber schön ist sie allemal und sooooo besonders. Euch einen schönen Sommertag. Alles Liebe Martina


Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Die Geige ist wunderbar! Und Dein Blog auch ;-)
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    die Frage mit den Ringen musste ja kommen ;o)
    Also wir haben ganz schlichte gewählt. Material: Palladium und ich habe noch einen kleinen Stein drin. Werde mal nach der Hochzeit Bilder rein stellen.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Martina :))

    Deine Stücke un der Blog sind wirklich interessant und Du setzt Deine Schmuckstücke wirklich sehr schön in Szene :-)

    Gerne komme ich einmal wieder zu Dir :-))))


    Lieben Gruß

    kathy :*)

    AntwortenLöschen