Samstag, 5. Februar 2011

diese Schwaben


Als ich heute morgen in die Goldschmiede gekommen bin, fand ich an der Tür dieses großartige Schild. KEHRWOCHE - Wie ein Mahnmal hängt es dort und erinnert mich, daß ich heute noch den Keller , die Straße , die Fenster und die dazugehörigen Gardienen putzen muss.
Dieses Schild wandert von Woche zu Woche durch das Haus in dem mein Laden ist und jede Woche hat jemand anders Kehrwoche.
Ja richtig jede Woche wird somit der Keller, die Straße, die Fenster und !!!! die Gardinen gewaschen.
Ich habe schon die schlimmsten Befürchtungen, das ich irgendwann mal in den Keller will (vielleicht sogar mit einem Arm voller Kisten) und der Keller einfach weggewischt ist. Es ist ja nicht so, daß ich putzen grundsätzlich schlecht finde, doch würde ich mir gern die Option aufhalten putzen zu dürfen wenn es nötig ist (und das ist es in diesem Haus, in dem weder Kinder noch Landwirte, noch sonstwede Personen die mit Schmutz in Berührung kommen, wohnen nicht so oft).
Trotzdem möchte ich dieser schwäbischen Eigenart auch eine schöne Seite abgewinnen. Die verschiedenen Schilder die es gibt um das denken auszuschalten und die Kehrwoche an zuschalten sind allesamt sehr schön. Mal mit kleinem Besen oder Kehrgarnitur (ich hab auch schon liebevoll selbstausgesägte gesehen) mal mit der schicken Hausfrau (is ja klar wer da putzt!!!) wie in unserem Fall an der Tür. Die Schwaben sind in diesem Punkt sehr kreative Leute.
So nun werde ich mich mal in den Keller begeben um zu putzen, falls er noch da ist.
Vielleicht sollte ich es noch erwähnen, es gibt auch noch eine kleine Kehrwoche in der man (bzw. ja Frau), als Etagenpartei im Wechsel die Treppe bis zu Tür wischt.
Es könnte ja mal schmutzig sein.
In diesem Sinne ein schönes Putzfreies Wochenende und alles Liebe Martina

Die Bilder von Larissas fertigem Gesellenstück gibt es das nächste Mal.

Kommentare:

  1. JEDE WOCHE Fenster putzen?! Keller wischen?! Und ihr habt Gardinen im TREPPENHAUS?! Oh je... da wäre ich mit meiner Geduld ganz schnell am Ende... auch wenn die Schilder noch so schön sind... Ist das wirklich so üblich dort, sonst hätte ich mich wohl schon nach einer anderen Bleibe umgesehen ;)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh no, das geht gar nicht!! Menschen die andere kontrollieren, ob sie ihren Pflichten nach kommen....Ich bin in Gedanken bei Dir!!!
    Sehe das so wie Du: es wird geputzt, wenn es sein muss!!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich doch immer wieder froh, dass wir unser eigenes Haus haben und ich dann putzen darf, wenn es wirklich dreckig ist. Bin in Gedanken bei dir ;-)

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Kehrwoche kenne ich noch aus Kindertagen.
    Aber Fenster putzen jede Woche, das ist schon hart.
    Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina, sei froh, dass es draußen keinen Schnee hat. Sonst... ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Das ist nicht nur im Schwabenland so ;-)
    Hier ist es auch so üblich das jede Woche alles geputzt wird (ok bis auf Gardinen und Fenster...)und wehe es wird nicht getan :D

    Einen lieben mitleidenden Gruß von
    myriam.

    P.S.: Allerdings gibt es hier nicht so schöne Schildchen ;-)

    AntwortenLöschen